Dingle Gin

33,00  incl. VAT

4,71  per 100ml

Vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Versteckt in der südwestlichen Ecke Irlands liegt die wunderschöne Halbinsel Dingle. Sie ist berühmt für ihre spektakuläre Landschaft, ihren freundlichen Delfin und jetzt auch für ihre Destillerie. Wie viele der neuen Brennereien, die sowohl in Irland als auch in Schottland entstehen, produziert die Dingle Distillery Gin, um Einnahmen zu erzielen, während ihr Whiskey reift. Aber tun Sie Dingle Gin nicht als reine Geldmacherei ab – das Zeug ist wirklich sehr gut. Preisgekrönt gut, um genau zu sein: Er wurde zum World’s Best Gin 2019 gewählt.

Dingle Gin wird im Stil eines London Dry Gin hergestellt, aber die verwendeten Botanicals sind typisch für die Vegetation von County Kerry. Es ist eine einzigartige Kombination aus Eberesche, Heidekraut, Sumpfmyrte, Weißdorn und Fuchsie, die den üblichen Wacholdernoten einen zutiefst irischen Charakter verleiht. Es handelt sich um einen klassischen Stil mit einem sehr modernen Twist. Das Wasser, das für die Herstellung dieses Gins verwendet wird, stammt übrigens aus einem Brunnen direkt unter der Brennerei, so dass alles sehr lokal bezogen wird!

Wie ist Dingle Gin zu trinken?

In erster Linie knackig und sauber. Helle, blumige Noten sind im Aroma präsent, zusammen mit Kiefer und… ist das Minze? Der erste Schluck offenbart eine ausgewogene Komplexität, bei der diese interessanten irischen Botanicals zum Vorschein kommen. Es gibt einen gewissen Kräutercharakter, vielleicht von Heidekraut und Weißdorn, und einen leicht pfeffrigen Abgang. Von der Textur her ist er eher leicht, nicht ölig oder klebrig, was zu der allgemeinen Frische und Knackigkeit beiträgt.

Wie kann man Dingle Gin am besten genießen?

Wir würden zwar sagen, dass Dingle Gin auch ohne Mixer gut genug ist, um ihn zu genießen, aber für uns schmeckt er am besten in Verbindung mit einem guten mediterranen Tonic Water und einer Scheibe Zitrone oder rosa Grapefruit. Wenn Sie Cocktails mögen, ist dieser Gin eine hervorragende Grundlage für Klassiker wie einen Tom Collins oder einen Negroni. Genau das Richtige, um ihn an langen, warmen Sommerabenden im Freien zu genießen.

Das könnte dir auch gefallen …